Werkzeugbau
 
Erodieren, Fräsen und Konstruieren
 

Für die Reparatur von formgebenden Werkzeugen ist ein umfangreicher Maschinenpark unersetzlich. Besonders bei Druckgussformen, wo instandgesetzte und alte, aber noch maßhaltige Konturbereiche fließend ineinander übergehen müssen.

Durch immer komplexer werdende Konturen hat natürlich auch die CNC-Bearbeitung 1989 bei uns Einzug gehalten. Seit dem werden Elektroden und 3D-Kavitäten nicht mehr eingekauft und Funkenerosionsarbeiten konnten effizienter gestaltet werden.

Der Vorteil für unsere Kunden ist eine wesentlich kürzere Reaktionszeit und gestiegene Flexibilität.

Zu dem fallen meist lange Rüstzeiten an, welche die Instandsetzungskosten in die Höhe treiben. Aus diesem Grund setzen wir auf neuwertige Maschinen um die Bearbeitungskosten auf ein Minimum zu reduzieren.

Unser Spezialgebiet ist die Reparatur, gut sind wir auch bei Neubauten und selbstverständlich bieten wir unsere Möglichkeiten auch als Einzeldienstleistungen an.

Fordern sie uns!

Erodieren:

  • Senkerodieren CNC
    (2 Charmilles Roboform 400 / 1 Roboform 55P)
  • 4-Achs Drahtschneiden
    (Charmilles Robofill 200)
  • Startlochbohren
    (Exeron)
  • Senkerodieren Konv.
    (2 RFE)

Fräsen:

  • HSC -
    (Digma HSC 500)
  • CNC
    (Deckel FP3 NC)
  • Konventionell
    (3 Deckel FP2 / 1 TOS FNGJ20)
  • Kopieren
    (3 Deckel Kopiermaschinen)

Konstruktion:

  • Formaufbauten
  • Zeichnungsableitung
  • Elektrodenableitung
  • CNC Fräsen 3 Achsen
  • Drahtschneiden 4 Achsen
    (Cimatron E7)
  • Digitalisieren
    ( Renishaw Cyclone Series 2 / Tracecut )
  • Flächenrückführung
    (Tracesurf)

Flächenschleifen:

  • Firma Elb